INFORMATIONEN FÜR DAS TOP-MANAGEMENT DER MEDIEN-INDUSTRIE
16.09.2019

Die Großen verlieren – die Nischen gewinnen

16.08.2019
Bild vergrößern

Reichweitenstärkste Zeitschrift Deutschlands bleibt laut ma Pressemedien II die “ADAC Motorwelt”: 13,03 Mio. Menschen lesen Sie pro Ausgabe – ein Plus von 0,6%. Im kommenden Jahr wird das Magazin aber automatisch Reichweite verlieren, da es seinen Vertrieb komplett umstellt, nicht mehr an die Mitglieder geschickt wird und eine deutlich geringere Auflage bekommt. Populärste auch im Einzelhandel erhältliche Zeitschr ift ist die “Bild am Sonntag” mit einer Reichweite von 7,17 Mio. Lesern pro Ausgabe. Sie büßte allerdings 360.000 bzw. 4,8% ein.
Auch die meisten anderen Top-Ten-Titel verloren Reichweite: “Der Spiegel” verabschiedete laut ma 350.000 Leser, der “stern” 460.000, “tv14” 250.000, die “Bunte” 270.000, usw. Einzige Gewinner unter den zehn Top-Titeln neben der “ADAC Motorwelt”: TV-Supplement “prisma” und “TV Movie”.
Blickt man auf die Top 50 so zeigen sich abseits der Top Ten sogar diverse Verlierer, die 10% und mehr ihrer Reichweite einbüßten. Die “Hörzu” beispielsweise verlor 430.000 Leser, bzw. 10,6%, “Schöner Wohnen” und “Für Sie” kamen auf ein ähnliches Minus von 10,5% und 10,4%. Die “Funk Uhr” büßte 11,9% ein, die “Fernsehwoche” 13,4%, “Das neue Blatt” 14,3%, “auf einen Blick” 15,3% und die “Superillu” 16,1%. Die heftigsten prozentualen Verluste innerhalb der Top 50 müssen der Montags-“kicker” und “TV direkt” verkraften: die Fußball-Zeitschrift büßte dramatische 20,3% ein, die Programmzeitschrift sogar 24,9%.
Abseits der Top 50 ging es für “mach mal Pause” (30,2%), “Alles für die Frau” (30,0%), “von Frau zu Frau” (34,0%), “Frau von heute” (33,3%) und vor allem die “Audio Video Foto Bild” (37,8%) sogar um 30% und mehr herab.
Gegen den Trend gewachsen sind innerhalb der Top 50 neben den drei erwähnten Top-Ten-Titeln noch neun weitere Zeitschriften, vor allem für “Glamour” (14,0%), “essen&trinken” (7,9%) und “National Geographic Deutschland” (5,4%) ging es prozentual gesehen deutlich nach oben. Insgesamt 15 der 148 ausgewiesenen Zeitschriften gewannen sogar mehr als 10% bei ihrer Reichweite dazu, die größten prozentualen Aufsteiger heißen dabei “Chefkoch Magazin” (27,4%), “Donna” (26,5%), “Living at Home” (19,6%), “Vital” (16,1%) und “11 Freunde” (16,0%).
Nach absoluten Zahlen heißen die drei größten Gewinner der ma Pressmedien II im Zeitschriften-Segment “Chefkoch”, “Glamour”, “TV Movie” und “11 Freunde”. Sie gewannen 120.000 bis 170.000 neue Leser hinzu.
Das Ranking der größten Verlierer führt nach absoluten Leserzahlen “TV direkt” mit einem heftigen Verlust von 510.000 Lesern pro Ausgabe an. Dahinter folgen der Montags-“kicker”, der “stern” und die “Hörzu”.
-Jens Schröder-

» drucken
« zurück
© PreMedia Newsletter Die Großen verlieren – die Nischen gewinnen - Home - PreMedia Newsletter, Informationen für die Medien-Industrie