INFORMATIONEN FÜR DAS TOP-MANAGEMENT DER MEDIEN-INDUSTRIE
18.11.2017

Elektro-Power für jedermann: Heidelberg bietet Hochleistungs-Wallbox für E-Fahrzeuge

25.10.2017
Bild vergrößern

Die neue Wallbox von Heidelberg ist eine für jedermann erschwingliche Hochleistungsladeeinrichtung für E-Fahrzeuge.
- Attraktiv für Automobilhersteller, Kommunen, Einzelhandelsketten und Fahrzeugbesitzer
- Weltpremiere: Unternehmen stellt neue Wallbox erstmals auf der EVS30 in Stuttgart vor
- Heidelberg offen für Partnerschaften zum weiteren Aufbau der Ladeinfrastruktur
- Hohe Funktionalität und sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
- Kunden profitieren von umfassendem Heidelberg-Know-how im Bereich der Leistungselektronik
- Aufbau eines umfassenden Portfolios für Ladeinfrastruktur geplant

Die Elektromobilität ist weltweit auf dem Vormarsch, und ihre Bedeutung wird in den nächsten Jahren weiter rasant zunehmen. Eine der großen Herausforderungen dabei ist der zügige Ausbau der Ladeinfrastruktur: Erst knapp 25.000 öffentliche Ladepunkte gibt es heute beispielsweise in Deutschland (Quelle: statista.de vom Mai 2017). Für die geplante Zahl von einer Million Elektrofahrzeugen bis zum Jahr 2020 würden aber rund fünf Mal so viele benötigt. Damit ist klar: Der Bedarf eines flächendeckenden Angebots an öffentlich zugänglichen und privaten Ladestationen mit entsprechender Ladekapazität ist gewaltig. 
„Wir sind davon überzeugt, dass wir an einem Wendepunkt in der Frage der Elektromobilität stehen“, sagte Rainer Hundsdörfer, Vorstandsvorsitzender von Heidelberg. „Elektroautos werden eine echte Option für mehr und mehr Autofahrer. Diesen Trend wollen wir für uns nutzen und mit unseren Kompetenzen von diesem Wachstumsmarkt profitieren.“
Dazu hat die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg)  mit einer neuen Wallbox eine Ladeinrichtung bis 22 kW entwickelt, die mit hoher Leistung und Qualität bei einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen kann. „Wer sie will, kann sie jetzt einfach nutzen! Heidelberg macht die Ladestation für alle E-Fahrzeuge salonfähig und verhilft der Elektromobilität damit zum Durchbruch. Egal, ob für die Garage zu Hause, den Parkplatz vor dem Supermarkt oder in der Innenstadt, die Wallbox bietet Elektronik nach Maß“, so Stephan Plenz, Technologievorstand bei Heidelberg. 
Das Produkt beruht auf dem umfassenden Know-how des Unternehmens im Bereich Leistungselektronik und hat sich mit rund 20.000 Wallboxen für Elektroautos eines Premiumherstellers und über 100.000 im Kundenauftrag gefertigten intelligenten Ladekabeln bereits erfolgreich am Markt bewährt. Jetzt zeigt Heidelberg als Weltpremiere eine eigenentwickelte  Hochleistungs-Wallbox auf der Electric Vehicle Symposium & Exhibition (EVS30, www.messe-stuttgart.de/evs30), die vom 9. bis 11. Oktober 2017 in Stuttgart stattfindet. Die Veranstaltung gilt als weltweit bedeutendster Branchentreff für Elektromobilität. 
„Wir haben in den letzten Jahren massiv in den Bereich der Elektromobilität investiert. Jetzt bieten wir mit der Wallbox gewerblichen und privaten Kunden ein Einstiegsmodell, das im Hinblick auf Funktionalität und  Preis-Leistung führend ist“, so Plenz. Das ist aber erst der Anfang. Heidelberg plant, Schritt für Schritt ein umfassendes  Portfolio für die gesamte Ladeinfrastruktur aufzubauen. Zunächst wird das Einstiegsmodell in Richtung Premium-Modell mit umfangreichen Funktionen weiterentwickelt. „Dazu sind wir offen für Partnerschaften mit Energieversorgern und Kommunen, die mit uns die Zukunft der Elektromobilität gestalten wollen.“

Die Wallbox: Ohne Umwege direkt Strom tanken 
Die Heidelberg Wallbox ist gleichermaßen attraktiv für Automobilhersteller, Einzelhandelsketten und Endverbraucher. Geeignet ist sie für den Einsatz in Garagen, Carports und öffentlichen Bereichen, auch im Freien. Dort ermöglicht sie Besitzern, ihre Elektrofahrzeuge effizient und in kurzer Zeit wieder aufzuladen. Eine intuitive Bedienung steigert den Komfort zusätzlich, und das ansprechende Design macht die Wallbox zudem zu einem Blickfang. Beim künftigen Premium-Modell wird u. a. eine Kommunikationsschnittstelle für den Datenaustausch mit angeschlossenen Systemen erhältlich sein. 

Heidelberg Industry: Businesslösungen für Industriekunden
Heidelberg fertigt die Wallbox in seinem Geschäftsbereich Heidelberg Industry. Hier entwickelt und produziert das Unternehmen Steuerungs- und Leistungselektronik für die Industrie und eMobilität-Anwendungen. Das Angebot ist vielseitig und reicht von verschiedenen Ladekabeln in allen Standards über Mode 2 Ladekabel bis hin zu AC Wallboxen. Zudem bietet der Bereich Businesslösungen in der Produktion. Hier umfasst das Angebot Gießereiprodukte, mechanische Bearbeitung und Industrieelektronik. Der Bereich übernimmt auf Wunsch als „smart factory“ im Kundenauftrag die Entwicklung, Industrialisierung und Produktion in den Bereichen Maschinenbau, Fahrzeugbau, Automotive und Energie und bietet dazu passende Beratungsleistungen. Als Teil seiner Strategie plant Heidelberg den Umsatz im Bereich des Industriekundengeschäfts in den nächsten  Jahren weiter deutlich zu erhöhen.


» drucken
« zurück
© PreMedia Newsletter Elektro-Power für jedermann: Heidelberg bietet Hochleistungs-Wallbox für E-Fahrzeuge - Home - PreMedia Newsletter, Informationen für die Medien-Industrie